Der FC St. Pauli ist ein Sportverein und auch wir betreiben teilweise das Segeln als Wettkampfsport. Wenn zwei Boote auf einem Kurs um die Wette fahren, nennt man das schon Regatta 😉

Wir sind als Abteilung Mitglied im DSV (Deutscher Segler-Verband e.V.), was für unsere Mitglieder bedeutet, dass sie sich unter dem Namen FC St. Pauli für Regatten anmelden und so für unsere Abteilung Punkte, Medaillen und Trophäen einfahren können.

Hier berichten wir in Zukunft von den Wettkämpfen in den verschiedenen Bootsklassen und unterschiedlichsten Segelrevieren.

Am Samstag fand mit der "Alsterglocke" die inoffizielle Absegelregatta auf der Alster statt - ein Riesenevent mit fast 500 Teilnehmern. Die Besonderheit : Nach jeder Runde muss die Crew gewechselt werden, d.h. jedes Team stellt 2 Crews. Die Paulinas (in dieser Disziplin schon mit Erfahrung ausgestattet) haben sich getraut, diese Herausforderung mit einem Rookie-Team aus der Abteilung anzunehmen.

Die Woche vorher
Leider kommen wir nicht mehr zum Boot putzen, echt keine Zeit. Egal, ist ja auch nur unsere erste Klassenregatta.
Das 'egal' hält bis Freitag um 16:00. Es braucht nur ein kurzes Telefonat und eine Stunde später stehen wir zu dritt am Steg, um das Boot rauszukranen, mit dem wir am nächsten Tag bei Väterchen Frost antreten wollen. Ob das doch Nervosität war, voller Einsatz fürs Team oder etwa Prokrastination lassen wir mal offen. Jedenfalls freuen wir uns über ein sauberes, glattes Unterwasserschiff und kurz danach über die spontane Zusage von Silke, uns als Taktikerin zu unterstützen.
Wir segeln je nach Windstärke lieber zu fünft als zu viert. Mit mehr Crewgewicht können wir ab ungefähr drei Beaufort das Boot aufrechter und damit schneller segeln. Mit Silke kommt neben diesem Vorteil natürlich noch zusätzlich mehr Segelerfahrung an Bord, als wir alle zusammen haben. Sie ist sonst die Steuerfrau des HSC Women's Team.

Es ist drückend heiß, die Sonne knallt und obwohl die Alster aussieht wie ein Spiegel, auf dem sich nur ab und an ein Windhauch kräuselt, ist der Adrenalinspiegel auf der Sonnenterrasse beim NRV etwa so hoch, als würden wir gleich bei 6 Windstärken auf den Atlantik auslaufen.

J/24 VITESSE – GER 5467 Ich bin festes Crewmitglied auf einer J/24. Wir nutzen dieses Schiff ausschließlich zum Regatta Segeln. Da ich davon ausgehe, jetzt öfter schreiben zu dürfen, und einige von Euch dieses Format noch nicht kennen werden, möchte ich Euch zunächst die Basics näher bringen. J/24 – die weltweit größte Kielboot-Einheitsklasse.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.